Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Campus IT
Campus IT
CIT

elektronischer Lehrplaner

CIT > Services > eLP

​​​​Allgemeines

IWW bietet den Betrieb eines elektronischen Lehrplaners eLP an.
Alle Lehrenden können daran partizipieren.
Der Service basiert auf einer Entwicklung des Zentrums für Lehren und Lernen an der Universität Bielefeld. Das Produkt wird extern durch einen Dienstleister betrieben und ist daher nicht in den Datacentern der Campus IT installiert.

Der elektronische Lehrveranstaltungsplaner (eLP) wurde an der Bergischen Universität Wuppertal entwickelt. Die webbasierte Applikation gibt Lehrenden die Möglichkeit, ihre Veranstaltung ganz individuell und nach der Idee des Constructive Alignments zu planen. Es können nicht nur die zu erreichenden Kompetenzen, Taxonomiestufen und Lernziele bestimmt werden, sondern auch Lehr-/Lernaktivitäten, Prüfungsformen und Applikationen. Leitgedanke ist, dass Sie die Lehr-/Lernziele erreichen und prüfen können, die Sie im Rahmen Ihrer Veranstaltung planen und trainieren.​

Funktionen​

Das Constructive Alignment ist ein von John Biggs entwickeltes Konzept zur optimierten Planung und Durchführung des Unterrichts. Ursprünglich entstand dieses Lehrmodell aus der Erfahrung, dass Lernende effektiver lernen, wenn sie sich im Unterricht in aktiver und praktischer Weise Fähigkeiten und Kompetenzen aneignen dürfen. Die Ausführung der Aktivitäten durch die Lernenden rückt damit in den Vordergrund; der Lehrende ist für die Planung des Unterrichts, Erläuterungen und die Unterstützung der Lernenden bei ihrer aktiven Auseinandersetzung mit dem gegebenen Material verantwortlich.
Beim Constructive Alignment spielen spezifisch drei Komponenten eine wichtige Rolle:
·       die Lehr-/Lernziele  
·       die Lehr-/Lernaktivitäten  
·       die Prüfungen 
Diese drei Aspekte stehen dabei in einem aufeinander aufbauenden Verhältnis zueinander. So werden zunächst Lehr-/Lernziele festgelegt, bevor die spezifischen Lehr-und Lernaktivitäten und Prüfungen auf die gesetzten Ziele ausgerichtet und angepasst werden. Die Lernenden sollen so durch zielgerichtete Aufgaben und praktisches, kontextbasiertes Arbeiten ihre eigenen Kompetenzen fördern und in Prüfungen beweisen. Dabei werden die Prüfungen so gestaltet, dass die Leistungen der Lernenden nicht mehr im Kontext der Leistungen aller Prüfungsteilnehmer gesehen werden müssen. Stattdessen wird in der Prüfung ermittelt, ob und inwieweit die Lernenden die in den Lehr-/Lernzielen vorgegebenen Kompetenzen und Fähigkeiten erlangt haben.
Entsprechend ist der Unterricht nach dem Prinzip des Constructive Alignments darauf fokussiert, Kompetenzen und Fähigkeiten effektiv durch zielorientiertes Lehren und Lernen zu vermitteln.


Zugriff

Den Zugriff auf den elektronischen Lehrplaner erhalten Sie über die Website der Uni Bielefeld​.

​​

Links

Servicequalität​​

Diese Services werden durch externe Kooperationspartner angeboten. Die Campus IT betreibt diese Services nicht. Der Status wird durch die Campus IT nicht überwacht.

​Kontakt

Service Desk

Tel: +49 211 4351 - 9999​​
E-Mail: servicedesk@hs​-du​esseldorf.de​​​